Ob Sie sich im Alter schachmatt oder wie ein König fühlen, entscheiden Sie bereits heute.

Polizei

Altersvorsorge für Polizeibeamte

Handeln Sie jetzt und genießen Sie die „Ruhe“ vor dem Ruhestand

Schon jetzt an später denken

Die Altersversorgung des Staates für Polizisten und allgemein für Beamte wurde in den letzten Jahren immer weiter eingeschränkt. Zukünftig werden im Ruhestand nur noch 71,75% der ruhegehaltfähigen Bezüge vom Staat gezahlt. Zulagen werden dabei, bis auf die allgemeine Stellenzulage, nicht berücksichtigt und fallen somit bei Eintritt in den Ruhestand komplett weg.

Die Regelaltersgrenze wird für Bundesbeamte ab dem Jahr 2012 beginnend mit dem Geburtsjahrgang 1947 schrittweise auf 67 Jahre angehoben. Einige Länder haben diese Regelung bereits übernommen. Weitere Länder werden vermutlich folgen. Weiterhin wurden auch die besonderen Altersgrenzen der Polizeivollzugsbeamtinnen und -beamten des Bundes um zwei Jahre von 60 auf 62 Jahre schrittweise angehoben. Auf Antrag können Sie auch eher in den Ruhestand gehen, was allerdings mit Versorgungsabschlägen in Höhe von 3,6% pro Jahr verbunden ist.

Die hier entstehende generelle Lücke zu Ihrem jetzigen Gehalt und eine ggf. weitere Lücke bei vorzeitigem Ruhestand gilt es für Sie jetzt privat zu schließen.

Die SIGNAL IDUNA Gruppe bietet Ihnen genau die auf Ihren Bedarf zugeschnittenen Lösungen an. Gerne erstellen wir Ihnen eine persönliche computergestützte Versorgungsanalyse und zeigen Ihnen konkret auf, wie hoch Ihre Versorgungslücke im Ruhestand sein wird. Mit Ihnen gemeinsam suchen wir nach einem Weg, Ihre Wünsche und Ziele schrittweise zu erreichen.

Die private Vorsorge für den Ruhestand gliedert sich in die Bereiche:

Passen Sie Ihre Versorgung für den Ruhestand individuell Ihren Vorstellungen an.

Mit den Lösungen der SIGNAL IDUNA Gruppe dem Ruhestand ein Stück näher - Flexibilität, die sich lohnt und auszahlt.

Überzeugen Sie sich selbst.

Back to Top