SIGNAL IDUNA Logo
Familie am Strand
Familie am Strand

Risikolebens-
versicherung

SI RisikofreiLeben: Unsere Lösung zur finanziellen Absicherung von Familie, Immobilien oder Unternehmen im Todesfall.
 

Mo - Fr von 7:00 - 19:00 Uhr

Die Risikolebensversicherung ist eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, Ihre Nächsten abzusichern. Mithilfe der SIGNAL IDUNA RisikofreiLeben schützen Sie Ihre Hinterbliebenen vor finanziellen Engpässen, wenn im Falle Ihres Todes Ihr Einkommen wegfällt. Dies ist besonders dann tragisch, wenn es für die Immobilienfinanzierung oder das Abbezahlen eines anderen Kredites benötigt wird. Über den Auszahlungsbetrag der Risikolebensversicherung können so laufende Verbindlichkeiten auch weiterhin problemlos bezahlt werden.

Vorteile der Risikolebensversicherung

  • Sicherheit imTodesfall für engste Vertraute

  • Absicherung beim Immobilienkauf, um Restschulden zu begleichen

  • Flexible Gestaltung der Beiträge, Laufzeit und Versicherungssumme

Wer braucht eine Risikolebensversicherung?

Um zu verstehen, ob Sie die SIGNAL IDUNA RisikofreiLeben brauchen, hilft es sich zu fragen: "Können die, die mir nahestehen, durch mein Ableben in finanzielle Schieflage geraten?" Besonders geeignet ist die Risikolebensversicherung daher für Familien mit Kindern, verheiratete Paare sowie unverheiratete Paare und Immobilienbesitzende. Aber auch für Selbstständige, alleinige Kreditnehmer einer gemeinsamen Immobilie, die sich für den Ernstfall absichern wollen und Geschäftspartnerschaften ist die Risikolebensversicherung sinnvoll.

Was ist das passende Produkt für meine Bedürfnisse?

Unser Produktfinder hilft Ihnen, eine erste Einschätzung zu treffen.

  • Unternehmen
    Die Zukunft meines Unternehmens muss im Ernstfall abgesichert sein
    Die SI RisikofreiLeben ist die beste Wahl, wenn Sie eine einfache Lösung für die Familien- oder Unternehmensabsicherung benötigen. Grundsätzlich bietet sie eine konstante Versicherungsleistung und ihre wertvollsten Vorteile sind die umfassende Ausbaugarantie mit und ohne Anlass, der vorläufige Versicherungsschutz und die Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit, die optional eingeschlossen werden kann.

  • Familie
    Meine Familie soll im Falle meines Todes abgesichert sein.
    Die SI RisikofreiLeben-PLUS ist die beste Wahl, wenn Sie eine einfache Lösung für die Familien- oder Unternehmensabsicherung benötigen. Grundsätzlich bietet sie eine konstante Versicherungsleistung und ihre wertvollsten Vorteile sind die vorgezogene Todesfallleistung, die Verlängerungsoption sowie der Bau- und Kinderbonus.

  • Immobilie
    Falls ich sterbe, muss für die Tilgung meines Kredits gesorgt sein.
    Die SI RisikofreiLeben-Immo ist die beste Wahl, wenn Sie eine einfache Lösung für die Absicherung ihrer Baufinanzierung benötigen. Grundsätzlich bietet sie eine linear fallende Versicherungsleistung und ihre wertvollsten Vorteile sind die Ausbaugarantie mit und ohne Anlass, die Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit und die Wechseloption zur konstanten Versicherungsleistung.

Leistungen der Risikolebensversicherung

 
SI RisikofreiLeben
SI RisikofreiLeben-Plus
SI RisikofreiLeben-Immo
Verlängerungsoption
Vorgezogene Todesfallleistung
Baubonus
Kinderbonus
Vorläufiger Versicherungsschutz
Ausbaugarantie ohne Anlass
Ausbaugarantie mit Anlass
Dynamik
Wechseloption
Vereinfachte Gesundheitsfragen
Baufinanzierung
Berufsunfähigkeit-Zusatzversicherung
Beitragsbefreiung
Beitragsbefreiung
Beitragsbefreiung

Beispiele der Risikolebensversicherung – je nach Tarif

Der Anwalt und Familienvater Tobias, 35 Jahre, lebt mit seinen zwei Kindern und seiner Frau Kim in einer Mietwohnung. Kim ist nach Ablauf ihrer zweiten Elternzeit aus dem Beruf ausgeschieden. Nun haben Tobias und Kim ihre Familie erweitert, indem sie den kleinen Noah adoptiert haben. Wie gut, dass Tobias bereits SI RisikofreiLeben abgeschlossen hat. Denn dadurch kann er den finanziellen Schutz über die umfassende Ausbaugarantie ganz einfach erhöhen. Seine Familie ist jetzt mit einer erhöhten Versicherungssumme abgesichert, falls Tobias versterben sollte.

Die Sachbearbeiterin Sabine, 43 Jahre, erfüllt sich mit ihrem Mann Jan endlich den Traum vom eigenen Haus. Dabei profitiert sie vom vorläufigen Versicherungsschutz, der bereits ab dem Eingang ihres Antrages greift. Dadurch kann sie sofort und ohne weitere Wartezeit ihre Finanzierung antreten und den Bau beginnen. Und falls Sabine ihren Versicherungsschutz doch in konstanter Höhe erhalten möchte, kann sie über die Wechseloption ganz einfach in SI RisikofreiLeben wechseln.

Dem selbstständigen Maler und Stuckateur Frank, 42 Jahre, wird von seinem Arzt eine schwere Erkrankung diagnostiziert. Frank muss stationär im Krankenhaus behandelt werden, seine Prognose ist schlecht. Franks Frau und sein Sohn Max wachen an seinem Bett. Da Frank als Selbstständiger kein Einkommen mehr erzielt, ist seine Familie auch in ihrer Existenz bedroht. Zum Glück hat Frank sich für SI RisikofreiLeben-PLUS entschieden. Da seine Lebenserwartung aufgrund der schweren Krankheit weniger als 12 Monate beträgt, wird seiner Familie die volle Leistung seiner Lebensversicherung durch die vorgezogene Todesfallleistung schon vor seinem Tod ausgezahlt.

Die Versicherungssumme – Ein wichtiger Faktor bei der Wahl Ihrer Risikoversicherung

Die Versicherungssumme gibt an, wie viel Geld Hinterbliebene im Ernstfall benötigen. Grundsätzlich gibt es zwei Varianten: Eine gleichbleibende und eine fallende Versicherungssumme. Gleichbleibend bedeutet, dass die Hinterbliebenen stets denselben Betrag ausgezahlt bekommen, egal wann die versicherte Person verstirbt – beispielsweise, wenn ein Elternteil Alleinverdiener ist. Fallend bedeutet, dass die Todesfallleistungen zu Beginn der Laufzeit festgelegt sind und bis zum Ende der Versicherungslaufzeit fallen – in erster Linie für Immobilienfinanzierungen gedacht, da Versicherungssumme und Restschuld parallel sinken.

Wie lege ich Versicherungssumme und Laufzeit fest?

Wie hoch sollte die Versicherungssumme einer Riskolebensversicherung sein?

Häufig verschätzt man sich bei der Höhe der Versicherungssumme und setzt diese zu niedrig an. Die Stiftung Warentest empfiehlt das 3- bis 5-fache Ihres Bruttojahreseinkommens bei der Familienabsicherung.

 

Mithilfe einer Auflistung der monatlichen Einnahmen und Ausgaben können Sie leicht erkennen, welche finanzielle Lücke der Tod eines Familienmitgliedes jeden Monat verursacht. Passen Sie die Versicherungssumme der Risikolebensversicherung Ihrer familiären Situation, dem Einkommen sowie dem vorhandenen Vermögen an.

Sie möchten einen Immobilienkredit absichern? Dann sollte die Versicherungssumme zumindest der Restschuld des Kredits entsprechen. Denken Sie auch hier daran eine Reserve für die Kosten der Beerdigung und die Überbrückung der ersten Trauermonate mit einzuberechnen. 

 


Welche Laufzeit der Risikolebensversicherung sollten Sie einplanen?

Wenn Sie Ihre Familie absichern wollen, wählen Sie die Laufzeit mindestens so lange, bis Ihre Hinterbliebenen finanziell unabhängig sind. Handelt es sich um einen Kredit, sollte die Versicherungsdauer der Restlaufzeit entsprechen. Die Versicherungsdauer der Risikolebensversicherung wird immer in Jahren angegeben. Tipp: Je kürzer die Vertragslaufzeit, desto günstiger der Vertrag. Aber eine Risiko LV zu kündigen, wenn sie nicht mehr gebraucht wird, ist einfacher, als die Laufzeit zu verlängern.

Risikolebensversicherung: Beispielrechnung zu Versicherungssumme und Laufzeit

familie

Rita Müller

Rita Müller (30 Jahre) möchte ihren Mann und Ihre Kinder im Falle ihres Todes vor finanziellen Problemen schützen. Die Kinder sind derzeit 5 und 8 Jahre alt. Frau Müller schätzt, dass die Kinder in 20 Jahren finanziell unabhängig sind.

Als Industriekauffrau erzielt sie ein Jahresbruttoeinkommen von 36.000 €, wovon sie das 5-fache als Versicherungssumme ansetzt.

Somit ergibt sich eine Versicherungssumme von 180.000 € bei einer Laufzeit von 20 Jahren. Die Versicherungssumme bleibt über die gesamte Laufzeit gleich.

Da sie nie geraucht hat und ihr Gesundheitszustand* normal ist, ergibt sich für sie ein monatlicher Beitrag von 6,29 €** (SI RisikofreiLeben) bzw. 7,87 €** (SI RisikofreiLeben-PLUS).

lachendes paar

Tim Schmidt

Tim Schmidt (30 Jahre) ist Bankkaufmann und Hauptverdiener der Familie. Im Falle seines Todes möchte er seine Frau nicht mit der Finanzierung des gemeinsamen Hauses allein lassen. Die Restschulden auf das Haus betragen 200.000 € bei einer Tilgungsdauer von 20 Jahren. Tim und seine Frau haben keine Kinder daher, wählt er die SI RisikofreiLeben-Immo.

Er schließt eine Versicherungssumme ab, die der Summe der Restschulden entspricht. Die Versicherungsdauer entspricht der Tilgungsdauer. Die Beitragszahlungsdauer beträgt 75 % der Versicherungsdauer.

Somit ergibt sich eine Versicherungssumme von 200.000 € bei einer Laufzeit von 20 Jahren und einer Beitragszahlungsdauer von 15 Jahren. Am Ende der Laufzeit hat er nur noch eine Versicherungssumme in Höhe von 10.000€, da die Summe linear jährlich fällt.

Da er nie geraucht hat und sein Gesundheitszustand* normal ist, ergibt sich für ihn ein monatlicher Beitrag von 4,91 €**.

*Der genannte Beitrag setzt normale Gesundheitsverhältnisse der zu versichernden Person voraus.
**Der Beitrag beinhaltet eine der Höhe nach nicht garantierte Beteiligung am Überschuss. Die genaue Höhe der Beteiligung am Überschuss schwankt und kann nicht vorhergesagt werden. Vertragliche Ansprüche können daher aus diesen Werten nicht abgeleitet werden.
 

Fragen zur Risikolebensversicherung

Ohne eine spezifische Abfrage des Gesundheitszustandes der zu versichernden Person kann generell keine Risikolebensversicherung abgeschlossen werden. Die Gesundheitsfragen bei Vertragsabschluss erfüllen einen sinnvollen Zweck: Sie helfen uns dabei, das jeweils individuelle Risiko einzuschätzen. Schwer kranke Personen, Menschen mit extremen Hobbys oder Raucher haben ein erhöhtes Risiko, während der Vertragslaufzeit zu versterben. Ohne diese Abschätzung gäbe es nur einen sehr teuren Einheitstarif für alle.

Unter anderem folgende Fragen zu Ihrer Gesundheit sind daher für die Berechnung Ihrer Beiträge relevant:

  • Wurden in den letzten 12 Monaten verschreibungspflichtige Medikamente eingenommen?
  • Wurden in den letzten 12 Monaten behandlungs- oder kontrollbedürftige Befunde festgestellt?
  • Bestehen oder bestanden in den letzten 3 Jahren chronische Erkrankungen oder Infektionen?
  • Wurden Sie in den letzten 5 Jahren stationär beraten, behandelt oder untersucht?

Beim Vertragsabschluss müssen Sie diese und weitere Fragen wahrheitsgemäß beantworten. Bei falschen und fehlerhaften Aussagen können Sie mitunter keine Leistungen der SIGNAL IDUNA in Anspruch nehmen. Des Weiteren wird abgefragt, ob Sie u. a. Extremsport, Motorsport oder Kampfsport ausüben. In diesen Fällen werden Sie jedoch nicht automatisch abgelehnt. Der Antrag wird geprüft und Sie bekommt ggf. einen Risikozuschlag.

Eine verbundene Risikolebensversicherung bedeutet, dass sich ein Paar gegenseitig in einem Vertrag absichert. Stirbt ein Partner, bekommt der oder die Hinterbliebene die vereinbarte Versicherungssumme ausgezahlt. Der Nachteil hierbei ist allerdings, dass für den hinterbliebenen Partner kein Versicherungsschutz mehr besteht und die Risikolebensversicherung erlischt. Im Falle einer Trennung kann diese Versicherung auch nicht in zwei eigenständige Verträge getrennt werden. Sollten beide Partner versterben, werden den Hinterbliebenen (zum Beispiel den Kindern) nur einmalig die Versicherungssumme ausgezahlt, was eventuell zu einer Versorgungslücke führen kann. Flexibler ist es daher, für jeden Partner einen eigenständigen Vertrag abzuschließen.

Für nicht verheiratete Paare ist die Über-Kreuz-Absicherung daher sinnvoller. Hier schließen beiden einen eigenen Vertrag ab und setzen sich gegenseitig als versicherte Person ein. Grund dafür ist die Erbschaftsteuer: Während Ehepartner einen hohen Freibetrag von 500.000 Euro haben, beträgt er bei unverheirateten gerade mal 20.000 Euro. Wenn die Versicherung also in Anspruch genommen werden muss, wird bei unverheirateten die Erbschaftssteuer vor Auszahlung von der Versicherungssumme abgezogen. Bei zwei getrennten Über-Kreuz-Verträgen fällt diese Besteuerung jedoch nicht an.

Ja, sogenannte Corona-Fälle (COVID-19 Infektionen oder auch Impfschäden) sind im Versicherungsschutz der SIGNAL IDUNA enthalten. Die Risikolebensversicherung leistet, wenn sich die versicherte Person mit dem Corona-Virus infiziert hat und an den Folgen einer COVID-19-Erkrankung bzw. eines Impfschadens verstirbt.

Die Nachversicherungsgarantie (auch Ausbaugarantie genannt) ermöglicht es Ihnen, den Versicherungsschutz unter bestimmten Lebensereignissen nachträglich zu erhöhen bzw. auszubauen. So kann beispielsweise die Versicherungssumme erhöht oder die Laufzeit verlängert werden. In diesen Fällen können Sie zum Beispiel von der Nachversicherungsgarantie Gebrauch machen:

  • Eheschließung
  • Geburt oder Adoption eines Kindes
  • Tod des Ehepartners
  • Abschluss eines Studiums / einer Meisterprüfung
  • Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit
  • Beförderung oder Gehaltserhöhung

Neben der Risikolebensversicherung gibt es noch die sogenannte Sterbegeldversicherung. Diese ist der Risikolebensversicherung sehr ähnlich. Allerdings dient die Sterbegeldversicherung vor allem dem Zweck, dass eine sehr niedrige Versicherungssumme abgeschlossen wird, um damit etwaige Bestattungskosten zu finanzieren. Die Kosten einer Bestattung können schnell 10.000 Euro und mehr betragen.

Die Auszahlung der Versicherungsleistung erfolgt im Todesfall der versicherten Person an die oder den Bezugsberechtige/n. Im Tarif „PLUS“ kann der bzw. die Versicherungsnehmer/in auch eine vorgezogene Todesfallleistung beantragen.

Eine vorgezogene Todesfallleistung kann ausgezahlt werden, wenn durch eine ärztliche Bestätigung nachgewiesen wird, dass die versicherte Person voraussichtlich nicht mehr länger als 12 Monate leben wird.

Der Todesfall sollte uns durch den Bezugsberechtigen oder die Bezugsberechtigte angezeigt werden. Häufig wird dieses auch durch das bevollmächtigte Bestattungsinstitut übernommen.

Die Auszahlung erfolgt auf das von der bezugsberechtigten Person genannte Konto. Eine Auszahlung in Bar oder per Verrechnungsscheck ist nicht möglich.

Im Falle einer Heirat ergeben sich für Ihre Risikolebensversicherung einige Fragen:

  • Muss die bezugsberechtigte Person geändert werden?
  • Ist uns schon Ihr eventuell neuer Nachname bekannt?
  • Passt die Versicherungssumme noch?

SI RisikofreiLeben und SI RisikofreiLeben-PLUS der SIGNAL IDUNA bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihren Versicherungsschutz – ohne erneute Gesundheitsprüfung – zu erhöhen, wenn Sie heiraten sollten. Am besten lassen Sie sich in diesem Fall persönlich von uns beraten.

Die konstante oder gleichbleibende Risikolebensversicherung bedeutet, egal wann die versicherte Person stirbt, die Hinterbliebenen bekommen immer denselben Betrag ausgezahlt. Diese Variante ist für den Fall gedacht, um die Hinterbliebenen vor dem finanziellen Ruin zu schützen – beispielsweise, wenn ein Elternteil Alleinverdiener ist und der andere Teil Hausmann/-frau ist oder nur ein geringes Einkommen hat.

Fallend bedeutet, dass die Versicherungssumme zu Beginn der Laufzeit festgelegt ist und bis zum Ende der Vertragslaufzeit sinkt. Diese Variante ist in erster Linie für die Immobilienfinanzierung gedacht – die Versicherungssumme sinkt etwa im gleichen Maße, wie die Restschuld der Immobilienfinanzierung. Diese Variante ist in der Regel etwas günstiger als eine gleichbleibenden Versicherungssumme.

In diesem Fall haben Sie die Möglichkeit Ihren Versicherungsschutz innerhalb von 12 Monaten ab Geburt oder Adoption ohne erneute Gesundheitsprüfung zu erhöhen. Da uns bewusst ist, dass bei diesem freudigen Ereignis erst einmal andere Themen wichtiger sind, erhöhen wir Ihren Versicherungsschutz für die Zeit von maximal 6 Monaten automatisch um 25% der Versicherungssumme (maximal 25.000 EUR). 

Im Rahmen des Abschlusses einer Risikolebensversicherung stellen wir Ihnen Fragen zu Ihrer gesundheitlichen Situation und eventuellen Vorerkrankungen. Diese bewegen sich in einem für den Versicherungsschutz notwendigen Rahmen.
Um Sie in Ihrem Immobilienwunsch zu unterstützen, haben wir für unseren Tarif „SI RisikofreiLeben Immo“ eine kürzere, vereinfachte Gesundheitsprüfung entwickelt.

Die Todesfallleistung aus einer Risikolebensversicherung ist einkommensteuerfrei. Dabei spielt es keine Rolle, wie lange die Versicherung bestanden hat. Allerdings kann durch die Todesfallleistung gegebenenfalls Erbschaftsteuer anfallen, falls die gesetzlichen Freibeträge überschritten sind. Entscheidend für die Höhe des Erbschaftssteuer-Freibetrages ist der Verwandtschaftsgrad zwischen Erblasser und Erben.

Der Rückkaufswert wird Ihnen ausgezahlt, falls der Vertrag durch Sie beendet oder gekündigt wird. Er besteht aus dem Kapital, das durch die nicht für Risiko und Kosten verbrauchten Beitragsteile gebildet wird. Je nachdem wann man kündigt, wird ein Stornoabzug erhoben.

Informationen zum Download

Klingt gut? Wir möchten Sie mit Ihren Zahlen nicht alleine lassen! Gemeinsam klären wir offene Fragen, gehen Ihren Beweggründen und Bedürfnisse nach und leiten daraus Anforderungen ab, um die für Sie passende Risikolebensversicherung auszuwählen. Vereinbaren Sie dafür gerne den Kontakt für eine persönliche Beratung.