SIGNAL IDUNA Logo
Sicher wohnen

Was passiert mit meiner Hausratversicherung bei einem Umzug?

Ziehen Sie um, müssen Sie Ihre Hausratversicherung an Ihren neuen Wohnort anpassen. Was Sie melden müssen und was es zu beachten gibt.

Lars Schliewe 05.06.2020 4 Min Lesezeit
Junge Familie mit Baby sitzt inmitten von Umzugskartons

Kurzer Überblick

  • Sie müssen Ihre Hausratversicherung nicht kündigen, wenn Sie umziehen. Aber Sie müssen der Versicherung den Umzug melden, damit Ihr Schutz aktualisiert werden kann. Versäumen Sie die Meldung, riskieren Sie eine Unterversicherung, weil beispielsweise die Wohnfläche nicht mehr stimmt.
  • Ziehen Sie mit Ihrem Partner zusammen, können Sie den Hausrat mit einer gemeinsamen Hausratversicherung schützen.
  • Bei Zusammenlegen von Wohnungen, bei Umzug ins Ausland oder in ein Pflegeheim können Sie von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und Ihre Hausratversicherung fristlos kündigen.

Was passiert eigentlich mit meiner Hausratversicherung, wenn ich umziehe? Bin ich in meiner neuen Wohnung automatisch weiter versichert? Oder muss ich die Versicherung kündigen und eine neue abschließen? Erlischt der Versicherungsschutz, sobald ich woanders gemeldet bin?

Kind versteckt sich während des Umzugs in einem Karton

Muss ich meine Hausratversicherung bei einem Umzug kündigen?

Wenn Sie umziehen, sollten Sie das der Versicherung schnellstmöglich melden. Am besten, sobald das Umzugsdatum feststeht, spätestens aber, wenn Sie in der neuen Wohnung angekommen sind. Sie müssen Ihre Hausratversicherung bei einem Umzug nicht kündigen. Ihren Versicherungsschutz nehmen Sie ins neue Zuhause mit. Es ist allerdings wahrscheinlich, dass sich die Versicherung angepasst werden muss, wenn sich Postleitzahlengebiet und Quadratmeterzahl der Wohnung ändern.

Vorerst aber passiert schlicht gar nichts mit Ihrer Hausratversicherung. Sie haben, je nach Vertrag, eine Übergangsfrist von einem bis drei Monaten, in der beide Wohnungen, die alte und die neue, durch Ihre laufende Hausratversicherung versichert sind. Achtung: Die Übergangsfrist gilt nur bei einem Wohnungswechsel – eine Zweitwohnung müssen Sie extra versichern.

Nach dem Ablauf der Übergangsfrist besteht nur noch Versicherungsschutz für die neue Wohnung. Der Vertrag läuft lückenlos weiter und Sie müssen sich nicht neu versichern. Aber höchstwahrscheinlich muss die Versicherung an Ihren neuen Wohnort angepasst werden.

Warum muss ich der Hausratversicherung den Umzug melden?

Bei der Hausratversicherung errechnet sich die Beitragshöhe normalerweise nach Wohnort, Wohnfläche und dem Wert des Hausrates.

Bei einem Umzug müssen Sie bei vielen Versicherern die Quadratmeterzahl Ihrer neuen Wohnung angeben. Vergrößert sich die Wohnfläche mit dem Umzug, steigt der Versicherungswert. Wenn Sie der Versicherung die Änderung nicht mitteilen, kann es sein, dass Sie in der neuen Wohnung unterversichert sind. Dann würde die Versicherung im Schadensfall nur einen Teilbetrag erstatten. Ziehen sie in eine kleinere Wohnung und vergessen, dies zu melden, kann das dazu führen, dass Sie zu viel bezahlen.

Auch das Postleitzahlengebiet spielt eine wichtige Rolle bei der Berechnung der Beiträge. Das Land ist in unterschiedliche Tarifzonen aufgeteilt. Je höher das statistische Risiko eines Einbruchs in Ihrem Postleitzahlenbereich, desto höher sind die Beiträge für die Hausrat. So müssen Sie etwa in Köln deutlich höhere Monatsbeiträge zahlen als in München. Ein Umzug von der Stadt aufs Land senkt oft die Hausrat Beiträge.

Weitere Details, an die Sie denken sollten, wenn Sie Ihrer Hausratversicherung den Umzug melden: Wenn Sie in der alten Wohnung Sicherheitsschlösser haben und in der neuen nicht, lassen Sie auch das die Versicherung wissen.

Enthält Ihre neue Wohnung Inventar, für das sich ein zusätzlicher Schutz lohnt, können Sie dafür Zusatzbausteine abschließen. Haben Sie zum Beispiel in Ihrer neuen Wohnung Glastüren und ein Cerankochfeld, ist eine Glasversicherung eine Überlegung wert.

Frau trägt Pflanze in die gemeinsame Wohnung

Zusammenzug mit dem Partner: Brauche ich meine Hausratversicherung noch?

Ziehen Sie mit Ihrem Partner zusammen in eine neue, gemeinsame Wohnung, können Sie einige Versicherungen zusammenlegen, zum Beispiel die Hausratversicherung. Mit einer gemeinsamen Versicherung kann man in der Regel viel Geld sparen [Link1]. Wenn Sie bislang jeweils eine eigene Hausratversicherung hatten, können Sie von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen: Sie können die zuletzt abgeschlossene Versicherung fristlos kündigen.

Bei einem Zusammenzug mit einem Partner, der bereits eine ältere Hausratsversicherung hat, können Sie Ihre Versicherung aufgeben und Ihren Hausrat über Ihren Partner mitversichern. Bei dieser Gelegenheit sollten Sie beide die Vertragskonditionen erneut prüfen. Wenn zwei Haushalte zusammen gelegt werden, erhöht sich meist der Wert des Hausrates und die Versicherungssumme muss angepasst werden, um eine Unterversicherung zu vermeiden. Haben Sie eine Hausratversicherung mit Unterversicherungsverzicht – zum Beispiel bei der SIGNAL IDUNA – müssen Sie sich darüber keine Gedanken machen. Sie müssen keine Versicherungssumme angeben und Ihr Hausrat ist immer optimal versichert, auch wenn sein Wert steigt.

Pärchen mit Stuhl

Verbinden Sie Ihren Umzug mit einem Versicherungswechsel

Profitieren Sie sofort von den neuen Leistungen der SIGNAL IDUNA Hausratversicherung und zahlen Sie erst, wenn Ihr alter Vertrag endet.

Jetzt versichern

Wenn Sie und Ihr Partner wieder getrennte Wege gehen, gilt: Ziehen beide in neue Wohnungen, sind während der Übergangsfrist beide weiter versichert. Danach muss entweder einer der beiden Partner die Versicherung allein weiterführen oder sie muss gekündigt werden. Zieht derjenige aus, der nicht Vertragsinhaber ist, muss er sich sofort neu versichern. Zieht der Vertragsinhaber aus, nimmt er den Versicherungsschutz mit.

Hausrat im Umzugswagen sicher verstaut

Wie ist mein Hausrat während des Umzugs versichert?

Und wie sieht es mit dem Versicherungsschutz während des Umzugs aus? Beachten Sie: Während eines Umzugs sind Ihre Sachen nicht über die Hausratversicherung geschützt. Grundsätzlich haften Sie selbst, wenn während des Umzugs etwas kaputt geht. Beauftragen Sie ein Umzugsunternehmen, haftet dieses. Wenn einer Ihrer privaten Umzugshelfer den Schaden zu verantworten hat, zahlt er selbst, oder seine Haftpflicht, sofern sie Gefälligkeitsschäden abdeckt, wie zum Beispiel die Haftpflicht der SIGNAL IDUNA. Und wenn Sie ganz sicher gehen wollen, gibt es auch die Möglichkeit, eine Transportversicherung abzuschließen.

Kündigung der Hausratversicherung bei Umzug ins Pflegeheim

Wenn die Eltern ins Pflegeheim umziehen und der Haushalt aufgelöst werden muss, können Sie von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und die Hausratversicherung fristlos kündigen. Oftmals sind die Bewohner von Seniorenheimen über die Einrichtung kollektiv versichert. Dann ist der Beitrag dafür in den Heimkosten inbegriffen.

Bei einem Umzug ins Pflegeheim reduziert sich der Hausrat meist drastisch und es ist fraglich, ob überhaupt noch eine Hausratversicherung nötig ist. Andere Versicherungen sind jetzt um so wichtiger, allen voran eine gute Haftpflicht, die gegebenenfalls auch bei Demenz haftet.

In welchen Fällen habe ich ein Sonderkündigungsrecht für meine Hausratsversicherung?

Obwohl Ihre Hausratversicherung automatisch mit Ihnen umzieht, denken Sie daran, Ihren Vertrag bei einem Wohnungswechsel anzupassen, damit Sie nicht Gefahr laufen, falsch versichert zu sein.

Gut zu wissen: Bei einer Doppelversicherung müssen Sie sich nicht an die übliche Kündigungsfrist von drei Monaten halten. In folgenden Situationen können Sie ebenfalls vom Sonderkündigungsrecht für die Hausratversicherung Gebrauch machen:

  • Wenn Sie nach einem Zusammenzug oder bei Einzug in eine Wohngemeinschaft doppelt versichert sind, können Sie die jüngere der beiden Versicherungen fristlos kündigen.
  • Bei einem Umzug ins Ausland können Sie fristlos kündigen.
  • Bei einer Wohnungsauflösung und bei Umzug ins Pflegeheim können Sie ebenfalls fristlos kündigen.
  • Wenn die Versicherung die Beiträge erhöht, die Leistungen aber gleich bleiben, haben Sie ebenfalls das Recht, fristlos zu kündigen. Erhöht die Versicherung den Selbstbehalt oder schafft sie den Unterversicherungsverzicht ab, verringert sich die Kündigungsfrist auf einen Monat.
  • Unmittelbar nach einem Schadensfall, unabhängig davon, ob die Versicherung den Schaden erstattet hat oder nicht, verkürzt sich die Kündigungsfrist auf einen Monat.
  • Bei Tod des Versicherungsnehmers erlischt die Hausratversicherung zwei Monate nachdem die Versicherung von dessen Tod Kenntnis erhält.

Die Tarife der SIGNAL IDUNA bieten bei einem Umzug besondere Flexibilität, da sie keine Versicherungssumme vereinbaren. Das heißt, bei der SIGNAL IDUNA ist Ihr Hausrat immer unbegrenzt versichert, ohne dass Sie neue Anschaffungen melden müssen. Sie aktualisieren einfach Ihre Wohnfläche und Ihre Postleitzahl und genießen umfassenden Versicherungsschutz.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren
Weitere Artikel finden Sie hier