SIGNAL IDUNA Logo

Für Ihre Gesundheit tun Sie wirklich viel – wir übrigens auch.

Polizei

Gesundheit für Polizeibeamte

Schließen Sie jetzt die Lücken der Beihilfe

Als Polizeibeamter erhalten Sie für die Abdeckung der Krankheitskosten entweder eine Beihilfe oder die Heilfürsorge, die Ihnen vom Dienstherrn gewährt wird.

Beihilfe

Die Beihilfe ist eine Leistung, mit der sich der Dienstherr unmittelbar an den anfallenden Kosten für den Krankheits- oder Geburtsfall beteiligt.

Als Polizeibeamter erhalten Sie grundsätzlich eine Beihilfe von 50% bis maximal 70% von Ihrem Dienstherrn. Da die Beihilfe stets nur eine Teilhilfe ist, benötigen Sie in jedem Falle eine Ergänzung Ihres Krankenversicherungsschutzes auf 100%. Dies ist seit 01.01.2009 auch vom Gesetzgeber vorgeschrieben.

Wie sieht die Beihilfeergänzung aus? Hier finden Sie die Antwort.

Heilfürsorge

Das bedeutet für Sie als Polizeibeamter, dass entstehende Krankheitskosten im Rahmen des Heilfürsorgeanspruchs, vom Dienstherrn übernommen werden.

Die Heilfürsorge stellt jedoch nur einen Grundschutz mit Versorgungslücken dar. Das bedeutet für Sie Eigenbeteiligungen an den Krankheitskosten. Diese Eigenbeteiligungen vermeiden Sie durch spezielle SIGNAL IDUNA Ergänzungstarife.

Für berücksichtigungsfähige Ehegatten und Kinder des Heilfürsorgeberechtigten besteht Anspruch auf Beihilfe entsprechend der jeweiligen Beihilfevorschrift.

Zum Leistungsüberblick und Ihren Ergänzungsmöglichkeiten.

Nach Ende der freien Heilfürsorge (z.B. im Ruhestand) erhalten Sie im Rahmen der Fürsorgepflicht Ihres Dienstherrn grundsätzlich eine Beihilfe in Höhe von 50% bzw. 70% zu den Kosten, die Ihnen durch Krankheitsfälle entstehen.

Damit Sie mit Beginn des Beihilfeanspruchs über eine hochwertige und lückenlose Abdeckung der gesamten Krankheitskosten (zu 100%) verfügen, müssen Sie bereits heute handeln. Und zwar durch den Abschluss einer Anwartschaftsversicherung.

Vorteil der Anwartschaftsversicherung:
Alle - auch schwerste - Erkrankungen, die zwischen Abschluss der Anwartschaft und der nach Wegfall der Heilfürsorge benötigten aktiven Versicherung auftreten sollten, werden in den Versicherungsschutz mit einbezogen - ohne Beitragszuschlag. Die Abdeckung des sich während der Zeit der Heilfürsorge eventuell verschlechternden Gesundheitszustandes ist also Sinn und Zweck der Anwartschaftsversicherung.

Highlight für Polizeianwärter

Sind Sie Mitglied der Gewerkschaft der Polizei (GdP), erhalten Sie während Ihrer Anwärterzeit die Anwartschaftsversicherung beitragsfrei. Eine einfache Erweiterung der Rahmenanwartschaft ist innerhalb von 3 Monaten ab Dienstbeginn möglich. Zusätzlich gilt für Sie ein vereinfachtes Antragsverfahren ohne Gesundheitsprüfung und damit eine garantierte Aufnahme.

Handeln Sie jetzt und ergänzen Sie Ihre Heilfürsorge und Anwartschaft. Lassen Sie sich persönlich beraten!